Schlaf …

Schlaf …

Mich überwinden aufzustehen, bedeutet doch nur, dass der Anreiz außerhalb des Bettes zu gering ist oder? Es ist wohl zu wenig Interessantes dort draußen, dass löhnen würde, aus dem weichen, warmen Bett zu steigen.

Doch was müsste mich dort draußen – im Leben – erwarten, dass ich gerne aufstehe und der Welt entgegenlächle?

Wenn ich mich erinnere wie es war, als ich zuletzt einen neuen Job hatte, der mir Spaß machte und ich förmlich in der Früh aufsprang, da das Draußen so viel besser war als Drinnen. Auch eine neue Liebe könnte dazu führen, dass der Weg aus dem Bett schnell und einfach von sich geht.

Aber wehe, dass alltägliche Leben ist so langweilig und gewohnt geworden, dass man keine Lust mehr hat aufzustehen. Der ständige Trott, der keinerlei Stimulus für den Körper als auch Geist ist, um sich gerne aus dem Traumland in die Realität zu begeben.

Sollte man sich regelmäßig mit neuen Impulsen versehen, egal ob beruflich oder privat, die es einem leicht machen, sich jeden Tag ins Leben zu stürzen?

Ja, es ist doch das Leben oder zumindest Teilbereiche des Lebens wie die Arbeit, das private Umfeld und natürlich die Liebe. Doch was, wenn all eben Genanntes zurzeit nicht in der Qualität vorhanden ist, dass man einen Grund hat morgens aufzustehen?

Dann muss man wohl dafür sorgen, dass es wieder Anlässe hierfür gibt. Denn wir schlafen doch den Großteil unseres Menschseins. Im Mutterbauch sind wir schon in einer Art Schlaf, als Baby schlafen wir auch deutlich mehr als wir wach sind, doch irgendwann kommt die Zeit, wo das wach sein interessanter ist und der Bedarf an Schlaf sich reduziert. Obwohl sich dann wieder eine Umkehr entwickeln kann und das Ruhen in einem Traumland wichtiger wird als das Wachen im eigenen Leben.

Um einen Stopp zu erzielen können wir nichts anderes tun als eine Änderung herbeizuführen. All jenes ändern, dass anscheinend den Reiz des Aufstehens und Erwachens bremst.

#schlaf #aufwachen #erwachen #aufstehen #anreiz

 

======================English=Version========================
Sleep …

Overcoming oneself to get up simply means that the incentive outside the bed is insufficient or? There’s too little interesting out that would be worth to get out of the soft, warm bed. But what should wait out there – in life – that I would get up with pleasure and smile towards the world?

When I remember how it has been as I had at last a new job which was fun and I jumped positively in the morning because the outside was so much better than the inside. As well a new love can lead that the way out of the bed goes easy and simple.

But woe the daily life got that boring and usual that one has no more fancy to get up. Daily grind which is no stimulus for body and mind for getting out of cloudland into reality.

Should one abandon oneself consistently to an impulse whether occupational or private which makes it easy for jumping into life?

Yes, it’s life or at least segments of life like work, private sphere and of course love. But what if all mentioned isn’t available in that quality which is a reason for getting up in the morning?

Then one has to make sure that there are occasions for it again. Because we sleep the majority of our human existence. In womb we are in a kind of sleep, as a baby we sleep much more than we are awake, but anytime comes a time where being awake is more interesting and the need on sleep reduces. Although a reversal can evolve again and resting in cloudland gets more important than wakefulness in own life.

For stopping we only can make a change. Change everything which seems to rein the excitement of getting up and awakening.

#sleep #awake #awakening #wakeup #incentive

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s